Jens Reulecke, Kerstin Farber, Tabea Gebauer, Katharina Philipp und Katharina Resch

1 Posted by - 10/10/2014 - Performance

‘behind’

Die Performance behind nimmt die inhaltliche Spur der Performance 2 levels und numbers auf, während es erneut um die Frage nach möglichen Verbindungen fragmentierter Erscheinungen geht.

Fünf PerformerInnen machen sich auf, um sämtliche Etagen des Ausstellungsort zu erkunden. Eine Exkursion, die auf Phänomene trifft, die nicht vorauszusehen sind.
Während die Choreografie alle Fünf PerformerInnen miteinander verbindet, verwandeln sie sich in einen energetischen Organismus. Wie ein “fünfköpfiger Drache”, der sich auf die Suche begibt. – Eine Suche wonach?
Vielleicht nach den Zufälligkeiten jener Welt, deren Qualitäten leicht zu übersehen sind, da sie unscheinbar, am Rande des Bewunderten existieren.
Während sich dieser “Organismus” weiter durch den Ort des Geschehens bewegt, tritt er zwischendurch immer wieder ein in die Wahrnehmung der eigenen Existenz. Eine Kontaktaufnahme, die neue Kräfte freisetzt und so die notwendige Feinjustierung erfährt, um die Reise fortsetzen zu können.
So bildet behind  den Abschluss einer Performance-Trilogie, die dort in Resonanz tritt, wo Verborgenes erscheint.

_IGP4267 _IGP4274 _IGP4296 _IGP4314 _IGP4329 _IGP4356 _IGP4362 _IGP4380 _IGP4402 Bilder: Annette Plaz

 

No comments

Leave a reply